[Challenge] 15 für 2015 Challenge von Jessy MelodyofBooks

15 für 2015 Challenge von Jessy MelodyofBooks

Einzelbände:
1. Martyrium von Jonathan Hayes --> gelesen

  • Seite 124: Es ist eine sehr spannende und vor allem nervenaufreibende Story, aber sie zieht sich sehr. Ich werde wohl immer mal zwischendurch einige Seiten lesen. Seit ich das angefangen habe, habe ich kaum noch Lust zu lesen, weil sich die ganzen Dinge so in die Länge ziehen, und dazu kommt noch, dass man das Gefühl hat, ewig nicht weiter zu kommen, da die Schrift so klein ist. Aber durchlesen werde ich es auf jeden Fall.
  • Seite 338: Nach einer Pause nach Seite 124 bin ich wieder voll dabei. Die Story wird gerade immer spannender. Ich kann es kaum noch aus der Hand legen. Die Protagonistin ist in die Fänge des Killers geraten und noch immer ist unbekannt, wer es ist. Mittlerweile hat er 6 Menschen auf dem Gewissen. Es bleibt spannend.


    2. Die Vermessung der Welt von Daniel Kehlmann --> abgebrochen


    • Seite 28: Schrecklicher Schreibstil, langweile und uninteressante Details, ich könnte so weiter machen. So gar nicht mein Fall dieses Buch. Das Nächste, bei dem ich mich durchkämpfen muss.

    3. Im Koma von Joy Fielding --> gehört

    Erste Bände:

    1. Der Skorpion von Lisa Jackson --> am lesen
    2. Die Auswahl  von Ally Condie --> gelesen
    • Seite 130: Die Story ist spannend, da alles so unbekannt und neu ist. Man weiß nicht, was als nächstes geschieht oder geschehen könnte, gerade weil alles so neu ist.
    • Seite 200: Die Spannung bleibt bestehen, da man sich nicht ausmalen kann, wie es weiter geht.
    • Seite 268: Die Geschehnisse verwirren, da man die Welt immer noch nicht ganz kennt und auch noch nicht versteht. Doch es bleibt dadurch spannend und man erfährt immer wieder neues. Durch die Spannung kann ich kaum aufhören zu lesen. Ich will schnell wissen, wie es weiter geht.
    • Seite 400: Die Story lässt mich nicht mehr los und ich möchte gern mehr über die Hintergründe erfahren, doch ich schätze mal, dafür muss ich die beiden anderen Teile auch noch lesen.
    • Mein Fazit: Gelungenes Buch mit viel Spannung. 4,5 Sterne
    3. Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele von Suzanne Collins --> gelesen


    Zweite Bände:

    1. 
    2. 
    3. 


    Folgebände:

    1. 
    2. 
    3.


    Frei nach Schnauze:

    1. Magisterium - Der Weg ins Labyrinth von Holly Black und Cassandra Clare --> gelesen

    • Seite 44: Bisher ist es nicht schlecht, aber es reißt mich noch nicht so vom Hocker. Aber es wird immer spannender und ich bin guter Dinge, dass ich das schnell durch habe.
    • Seite 116: Langsam wird es immer spannender, weil die Hintergründe der Story immer mehr offen gelegt werden. Mittlerweile habe ich mich auch sehr gut an den Schreibstil gewöhnt. Mein Problem war, denke ich mal, ich bin mit anderen Hoffnungen ins Buch gestartet. Meinen Erwartungen nach dachte ich, es ist geschrieben wie Harry Potter. Daher war ich anfangs etwas enttäuscht. Das hat sich aber nun aufgehoben. Und ganz nebenbei finde ich die Aufmachung vom Buch echt toll. Bronzene Seitenränder und das Cover ist auch einfach nur toll. Die Schrift kann man von beiden Seiten lesen. Einfach grandios.
    • Seite 243: Mittlerweile ist es so spannend, dass ich gar nicht mehr aufhören möchte zu lesen. Es reißt einen richtig ins Buch. Hätte ich nie gedacht am Anfang. Wow. Ich bin zwar noch nicht fertig damit, aber es gehört schon jetzt zu den besten Büchern, die ich in letzter Zeit gelesen habe und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil.
    • Ende: Wow! Ich hätte anfangs nie gedacht, dass das Buch mich so mitreißen könnte und würde. Am liebsten würde ich gleich den nächsten Band lesen. Wenn es den denn schon gäbe.
    • Mein Fazit: Sehr gelungenes Buch, toller Schreibstil, gigantische Aufmachung. 5 Sterne



      2.
      3. 

      Kommentare

      Beliebte Posts aus diesem Blog

      Stammbaum von Die Frauen der Rosenvilla von Teresa Simon

      [Bericht] BürcherZirkus im Kohlrabizirkus Leipzig

      Reihenrezension Last Survivors/Letzte Überlebende von Susan Beth Pfeffer