[Rezension] After love von Anna Todd

Klappentext:

Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein? 







Eckdaten:


  • Broschiert: 944 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453491181
  • ISBN-13: 978-3453491182
  • Originaltitel: After We Fell (3)


Das Cover:

Wie bei allen Bänden ein leicht weicher und dunkelgrauer Hintergrund. Darauf ist in glänzendem Schwarz eine Art Blume und das LOVE ist bei diesem Band orange.
Schlicht und dennoch elegant und schön.


Der Inhalt:

ACHTUNG SPOILER BAND 1 & 2 !!!

(Tessa ist ein junges, unerfahrenes Mädchen, dass nach ihrem Abschluss in der Highschool an eine Uni in Washington geht. Dort lernt sie Hardin kennen. Er ist tätowiert, gepierct und ein Bad Boy. Schon nimmt die Achterbahn der Gefühle ihren Lauf. Sie zicken sich an, sie schreien und streiten sich, doch manchmal kommen sie sogar miteinander aus.
Und nichts ist mehr so, wie es einmal war. Denn Tessa verliebt sich. Doch sie weiß nichts von Hardin und versucht ihm aus dem Weg zu gehen. Das bleibt aber nicht lange so, denn sie ziehen sich magnetisch an und jedes mal fliegen die Fetzen, bis....... - Meine Inhaltsangabe für Band 1)
(Tessa hat sich von Hardin getrennt, da er sie die ganze Zeit über belogen hatte. Sie ist verletzt und fühlt sich gedemütigt. Beide versuchen darüber hinweg zu kommen und den jeweils anderen zu vergessen. Doch dies ist alles andere als leicht. Ihre Wege kreuzen sich erneut und beide gestehen sich ihre unveränderte Liebe ein.
Gibt es noch eine Chance für Tessa und Hardin? - Meine Inhaltsangabe von Band 2)
Die zwei Streithähne finden wieder zueinander. Sie versuchen öfter zu reden und weniger zu belügen und zu schreien, aber größtenteils ohne Erfolg.
Da Tessa bei Zed übernachtete - in seinem Bett - und Hardin dies mitbekam, geht Hardin später auf Zed los und bricht ihm die Nase, worauf hin er festgenommen wird.
Tessa - in der Verzweiflung der Trennung - beschließt nach Seattle zu ziehen um dort zu arbeiten. Doch kurz darauf folg die riesige Versöhnung und Tessa traut sich nicht, ihre Pläne vor Hardin zu offenbaren. Hardin ist sehr glücklich über ihren erneuten Versuch, dass er sich ein Tattoo für Tessa stechen lässt. Als sie das Tattoo-Studio verlassen, steht ihnen auf einmal ein Mann gegenüber, der sich als Tessas Vater vorstellt.
Hier endet Band 2 und geht nahtlos in Band 3 über.
Tessa versucht eine Beziehung zu ihrem Vater aufzubauen, wobei Hardin und Tessas Mutter nicht sonderlich begeistert sind.
Nachdem Hardin bei seinem Prozess war - wegen Zed - bekommt er mit, dass Tessa in weniger als einer Woche nach Seattle zieht.
Er sieht nicht ein eine Fernbeziehung zu führen und stellt sie vor die Wahl. Doch Tessa entscheidet sich anders, als er dachte.
Ob die beiden es dennoch schaffen, müsst ihr selbst lesen.


Meine Meinung:

Der Schreibstil von Anna Todd ist einfach, aber nicht langweilig. Man kann das Buch dadurch sehr schnell durchlesen, wodurch die Seitenzahl von 944 Seiten komplett unrelevant ist.
Ich liebe dieses Buch und seine Charaktere. Seit Band 1 haben sie eine starke Entwicklung durchgemacht. Hardin ist vom Macho und - verzeiht mir diese Wortwahl - Arschloch zu einem Menschen mit sichtbaren Gefühlen geworden, den man mögen kann. Er versucht seit diesem Buch seine Gefühle zu kontrollieren und sein Leben in den Griff zu bekommen. Er lernt viel. Und Tessa lernt, dass sie auch mal ihre Ziele erreichen sollte, anstatt auf andere zu hören und ihr leben zu leben.
Gerade die Stelle, als sie auf einer Bar tanzt, zeigt, dass in ihr ein ausgelassener Teenager steckt, den sie frei lassen muss.

Es ist kein 08/15-Buch. Es ist mal was anderes, und dafür mag ich es..... liebe ich es.

Natürlich gibt es von mir 5 Sterne.

An dieser Stelle noch ein riesiges Dankeschön an den Heyne Verlag, der mir dieses wunderbare Werk als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

HIER gehts zu meiner Video-Rezension

NEUGIERIG? --- Klick HIER !!!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Reihenrezension Last Survivors/Letzte Überlebende von Susan Beth Pfeffer

[Bericht] BücherZirkus im Kohlrabizirkus Leipzig