[Rezension] Victoria-Bergman-Trilogie von Erik Axl Sund

Erik Axl Sund

Die Victoria-Bergman-Trilogie

Krähenmädchen - Narbenkind - Schattenschrei. Die Limitierte Gesamtausgabe
Psychothriller
Erscheinungstermin: 16. November 2015
Ungekürzte Lesung
Gelesen von Thomas M. Meinhardt

Das Autorenduo Erik Axl Sund hat mit "Krähenmädchen", "Narbenkind" und "Schattenschrei" drei Thriller geschaffen, die ihresgleichen suchen: Eine grausame Mordserie erschüttert Stockholm. Als die Kommissarin Jeanette Kihlberg endlich mehr und mehr Erfolge in der Ermittlung vorweisen kann und die Psychologin Sofia Zetterlund Fortschritte in der Therapie mit der geheimnisvollen Victoria Bergman macht, überschlagen sich die Ereignisse. Was wirklich geschehen ist, ist grausamer, als beide sich vorstellen können ...

„Die Victoria-Bergman-Trilogie ist überragend. In Teil Eins wurde das Gerüst geschaffen, in Teil Zwei das Fleisch an die Knochen gebracht. Und in Teil Drei gelangen wir zur Seele der Trilogie – und diese Seele will Rache.“ LITTERATURSIDEN (Dänemark)

(6 mp3-CDs, Laufzeit: 40h 52)

Klappentext**:

Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke nicht los, bei ihr irgendetwas übersehen zu haben. Schließlich müssen sich Jeanette und Sofia fragen: Wie viel Leid kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?

Eckdaten**:

MP3 CD*: 24,99 €
Verlag: der Hörverlag; Auflage: Ungekürzte Lesung (16. November 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3844520686
ISBN-13: 978-3844520682 


Autoren**:

Erik Axl Sund ist das Pseudonym des schwedischen Autorenduos Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist. Håkan ist Tontechniker, Musiker und Künstler. Jerker ist der Producer von Håkans Elektropunkband "iloveyoubaby!" und arbeitet zurzeit als Bibliothekar in einem Gefängnis. Zusammen haben sie die Victoria-Bergman-Trilogie geschrieben, für die sie 2012 mit dem Special Award der Schwedischen Krimiakademie ausgezeichnet wurden und die auch in Deutschland ein großer Erfolg ist.


Inhalt:

Band 1: 
Wir begleiten Jeanette Kihlberg bei ihrem Fall und auch ihrem Privatleben, welches teilweise einer Katastrophe gleicht. Sie ist Ermittlerin und in ihrem Fall geht es im einen Jungen, der missbraucht und tot im Park gefunden wird. Das Problem ist, dass niemand diesen Jungen vermisst, denn er ist illegal über die Grenzen gegangen.
Nach einigen Recherchen treffen sie auf den Namen Victoria Bergman, welche bei Sofia Zetterlund in Therapie ist, da sie viele traumatische Erlebnisse mit sich trägt.
Jeanette befragt Sofia, doch Victoria trifft sie nie persönlich an. Nun taucht die Frage auf: Was hat Victoria damit zu tun?
Und auch in ihren Privatleben läuft einiges mit ihrem Mann und ihrem Sohn schief.

Band 2 und 3 folgen nicht, da ich nicht spoilern möchte.

Das Cover:


Die Cover sind genau wie die Cover der Bücher. Sie sehen alle schaurig gruselig aus. Ganz dunkel bis Schwarz darauf Landschaften, wie ein Moor, im dunkeln und nebelig dargestellt.

Meine Meinung:

Die Bewertung finde ich sehr schwer. Ich musste wirklich lange drüber nachdenken.
Durch die kurzen Kapitel habe ich häufig die Übersicht verloren. Außerdem gab es zwischendurch sehr viele Längen.
Es war sehr vorausschaubar.
Die Stimme des Lesers war sehr angenehm finde ich, doch er hatte ab und zu einen einschläfernden Ton, dass ich manchmal geträumt habe und dann zurück musste, um nichts zu verpassen.
Viele Situationen waren grausam, gerade als alles beschrieben wurde, wie was getan wurde und was passiert ist usw.
Positiv finde ich aber, dass auch andere Themen wichtig waren. ZB das Privatleben von Jeanette Kiehlberg. Und ihre Unsicherheit Sofia gegenüber, was sie sehr menschlich wirken lässt und den Büchern etwas realistisches verleiht.



Krähenmädchen

Narbenkind

Schattenschrei





*Diese Links erfolgen völlig freiwillig und ohne jegliche Art der Bezahlung
**Quelle: Amazon.de
***Quelle: Bloggerportal

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Reihenrezension Last Survivors/Letzte Überlebende von Susan Beth Pfeffer

[Bericht] BücherZirkus im Kohlrabizirkus Leipzig