gelesene Bücher im Juni 2016







Hallo ihr Lieben.

Heute gibt es endlich mal einen Post über gelesene Bücher. Heute geht es um den Juni.

Der war aus gegebenem Anlass nicht sehr lesereich. Zumindest im Vergleich zu meinem sonstigen Leseverhalten war es recht wenig.

Hier kommt nun meine Zusammenfassung:

17830892

Gleich zu Anfang des Monats habe ich das Buch Beautiful Disaster von Jamie McGuire gelesen. Es war toll. 5 Sterne und 464 Seiten. Und obwohl es so gut war, habe ich mich entschieden, es auszusortieren, da ich der Meinung bin, es nicht noch einmal zu lesen und dass die Geschichte einen tollen Abschluss hat. Ich denke, dass weitere Teile mein gutes Gefühl für dieses Buch zunichte machen könnten.

7772557

Danach habe ich Schändung von Jussi Adler-Olsen gelesen. 4 Sterne und 459 Seiten. Dies ist der zweite Teil der Reihe Sonderdezernat Q rund um Carl Mørck. Die Reihe ist echt gut. Zeitweise etwas langweilig und sehr ausgeschmückt in diesen Passagen.
Aber trotzdem eine klasse Reihe.

28814388

Danach kam Die Ungehörigkeit des Glücks von Jenny Downham. Dazu gibt es eine Rezension (Hier der Link). Ein klasse Buch, aber lest selbst. 5 Sterne und 479 Seiten.

27997739

Das nächste Buch war Opposition von J. L. Armentrout. Der letzte Band der Lux-Reihe. Dieser bekam nur 3 Sterne. Es hat 416 Seiten und ich kann nur sagen, dass ich wirklich gar nichts mehr von diesem Buch weiß, was eigentlich schon alles sagt wie ich finde. Trotzdem muss ich sagen, diese Bücher sehen so wunderschön aus.

3047787


Spiderwick Band 4 war das nächste Buch. Dieses ist von Holly Black und Tony DiTerlizzi. Ich habe es zusammen mit meinem Sohn gelesen und ich war ebenso begeistert wie er. 5 Sterne für diese 122 tollen, mit Fantasy und Wesen gefüllten, Seiten.


16309507

Als nächstes kam ein Buch, dass mich so extrem gelangweilt hat, dass ich länger keine Lust mehr auf Lesen hatte. Blinde Vögel von Ursula Poznanski. Ich weiß nichts mehr davon. Und anscheind bin ich mit meiner Meinung nicht alleine. Es war dermaßen in die Länge gezogen. auf 480 Seiten, es hätte allerdings auch die Hälfte gereicht und ich war mehrmals davor abzubrechen. Es gab gerade noch 3 Sterne, aber nur weil das Ende doch besser war, als gedacht.

29241077

Das letzte Buch, was ich wieder mit meinem Sohn gelesen habe, war Drachenzähmen leicht gemacht von Cressida Cowell. Leider bekam es von mir nur 3 Sterne und hat 136 Seiten. Das liegt aber nur daran, dass ich den Film auch kenne und das Buch sehr anderws ist. Nicht nur die ganzen Namen, sondern auch das ganze drum herum. Die Konstellation der Beziehungen zwischen allen Charakteren sind auch anders. Und es hat mir nicht sehr viel Spaß gemacht. Ich hatte wohl anderes erwartet. Aber das ist Ansichtssache, denn mein Sohn fand es so gut, dass er jetzt die ersten 4 Bände davon hat. Ich denke seine Meinung zählt bei diesem Buch mehr :-)

Das war es nun wieder mit meinen Büchern.
Es waren 7 Bücher mit 2556 Seiten. 85,2 Seiten pro Tag und 4 Sterne im Durchschnitt. Es ist ok.
Ich kann mich jedenfalls kaum beklagen, da der Juni sehr ereignisreich war.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Reihenrezension Last Survivors/Letzte Überlebende von Susan Beth Pfeffer

[Bericht] BürcherZirkus im Kohlrabizirkus Leipzig